Neuigkeiten von der Tijdgeest

Aktuelle Informationen

zu den Hygiene- und Abstandsregeln an Bord

Informationen zu den Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus an Bord Klipper TIJDGEEST

 

1.       Im Vorfeld der Reise

Füllen Sie die Angaben zu Ihrer Person in der Passagierliste vollständig aus. Die Daten werden bis 21 Tage nach Ablauf der Reise bewahrt und ggfs. entsprechend der geltenden Maßnahmen in Bezug auf Kontaktuntersuchungen an alle zuständigen Behörden weitergeleitet. Nach diesem Zeitraum werden die Daten vernichtet.

2.       Direkt vor Antritt der Reise

Machen Sie zuhause und bei Ankunft an Bord den Gesundheitscheck (siehe Beilage1), um Anzeichen von Corona bewusst auszuschließen. Bitte wiederholen Sie den Gesundheitscheck während der Reise regelmäßig in Eigenregie und bei Aufforderung durch den Schiffsführer.

3.       Von und an Bord gehen

Machen Sie sich mit der Situation in den unterschiedlichen Häfen vertraut. Nehmen Sie Maßnahmen, um den Abstand von 1,5m von anderen Personen einzuhalten. Warten Sie dementsprechend an sicherer Stelle auf dem Steg/ der Kade oder auf dem eigenen Schiff. Beachten Sie immer die Anweisungen der Besatzung bzgl. der Laufrouten an Deck. Nutzen Sie bei Ankunft an Bord die Hygiene-Station.

4.       Allgemeine Maßnahmen an Bord

Grundsätzlich gilt in den Niederlanden und auch an Bord, 1,5m Abstand voneinander zu halten.

Während des Segelns ist die 1,5m Regel an Bord aufgehoben. Weitere aktuelle Ausnahme-Regelungen werden zu Beginn der Tour durch die Besatzung bekannt gegeben.

Die Kabineneinteilung ist für alle Reisen individuell zu planen und mit dem Schiffsführer im Vorfeld zu besprechen. Die Dreierkabinen sind grundsätzlich nur mit Personen aus gemeinsamen Haushalten komplett zu belegen.

5.       Allgemeine Hygienemaßnahmen                                                         

Befolgen Sie die im Salon, der Kombüse, den Kabinen und den Sanitärräumen ausgehängten Hygiene-Anweisungen (siehe Beilagen). Lüften Sie so viel möglich, Kabinen weitestgehend offen halten.

Es wird Ihnen Seife und Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt. Nutzen Sie bitte ausschließlich ihr persönliches Handtuch, bzw. Papiertücher.

Kontaktoberflächen (z.B. Eingangsluke, Haltegriffe, Türklinken, Lichtschalter, Tische) müssen regelmäßig gereinigt werden. Bitte beachten Sie die Anweisungen der Besatzung und handeln Sie verantwortungsbewusst in Bezug auf übertragene Aufgaben. In den Gästeverbleiben sind auch die Passagiere für den geforderten Hygienestandard an Bord mit verantwortlich.

 

  Informationspflicht bzgl. Covid-19 Verdacht oder Infektion

Bei Krankheitssymptomen, die auf eine Covid-19 Infektion hinweisen, müssen Sie das Schiff bei nächster Gelegenheit verlassen. Informieren Sie den Schiffsführer umgehend. Die Besatzung wird Sie bei der Organisation unterstützen. Eventuelle Reisekosten sind selbst zu tragen. Halten Sie sich soweit möglich von anderen fern. Tragen Sie einen Mundschutz, um andere zu schützen. Sollten die Beschwerden sich noch an Bord verschlimmern (Fieber über 38 Grad Celsius, Husten, Atembeschwerden), so wird tagsüber das RIVM (Nationale Gesundheitsamt der Niederlande) unter 0800-1351 kontaktiert. Außerhalb der Zeiten ist der Notdienst der Hausärzte/ Krankenhäuser zuständig.                                                                                                           Wenn innerhalb von 14 Tagen nach Ende der Reise eine Infektion an Bord bekannt wird, wird Kontakt mit Ihnen aufgenommen. Sollte bei Ihnen in diesem Zeitraum ein Covid-19 Verdacht bestätigt werden, geben Sie dies dem Schiffsführer umgehend bekannt. Die zuständigen Gesundheitsbehörden sind berechtigt Kontaktuntersuchungen durchzuführen.

 

7.       Notfallplan im Fall von Kalamitäten

Sollte es aufgrund von außergewöhnlichen Umständen nicht möglich sein,  Maßnahmen wie die Abstandsregel einzuhalten, tritt ein Notfallplan in Kraft. Folgen Sie den Anweisungen der Besatzung.

 

8.       Informationspflicht Maßnahmen in den Niederlanden

Gehen Sie gut vorbereitet auf Reise. Aktuelle Informationen aus den Niederlanden erhalten Sie hier https://www.rivm.nl/en/novel-coronavirus-covid-19/current-information https://www.netherlandsandyou.nl/documents/frequently-asked-questions/qa-holidays-to-the-netherlands

 

Bezgl. der Anreise ist zu erwähnen, dass momentan eine gemeinsame Anreise im PKW mit Personen aus mehreren Haushalten gestattet ist. Bitte unbedingt kurz vor Abreise noch informieren, ob es Änderungen dies bzgl. gibt.

Der Schiffsführer informiert Sie an Bord regelmäßig über neueste Entwicklungen, die Einfluss auf die Reise haben können. Sollte aufgrund von veränderten äußeren Umständen oder Ausfall der Besatzung aufgrund von Erkrankung oder angeordneter Quarantäne, ein Fortsetzen der Reise nicht verantwortungsbewusst durchführbar sein, behält sich der Schiffsführer das Recht vor, die Reise nicht fortzusetzen. Die (anteilsmäßigen) Ausfallkosten werden Ihnen als Gutschein für eine folgende Reise erstattet. Eventuelle Kosten für die Rückreise werden nicht übernommen, ebenso werden keine Entschädigungszahlen fällig.

Stand 20.08.2020

Beilagen:


Gesundheitscheck                                                                                                                                                        Hygienehinweise                                                                                                                                                 

Alle Mitsegler müssen an Bord die Kenntnisname dieser Informationen schriftlich bestätigen!

 

Beilage1:

 

Gesundheitscheck vor und während der Segelreise

 

Hatten Sie eine oder mehrere der folgenden Beschwerden in den letzten 24 Stunden?

Husten

Erkältungserscheinungen

Fieber

Atemwegsbeschwerden

 

Haben Sie zurzeit einen Mitbewohner mit Fieber und/ oder Atemwegsbeschwerden?

 

Hatten Sie eine bestätigte Infektion mit dem Covid 19 Virus, die in den letzten 7 Tagen per Labortest ermittelt wurde?

 

Hatten Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einen Mitbewohner oder ein Familienmitglied, das positiv auf den Covid 19 Virus getestet wurde?

 

Befinden Sie sich in häuslicher Quarantäne aufgrund der Corona-Kontaktermittlung?

 

Beantworten Sie eine der Fragen mit Ja, können Sie die Reise nicht antreten oder fortsetzen. Achten Sie immer aufmerksam auf gesundheitliche Veränderungen ihres Körpers. Handeln Sie verantwortungsbewusst, um sich und andere zu schützen. SAIL SAFE

 

 

Beilage2:                        


SAIL SAFE - Kombüse 

Bitte beachten Sie unbedingt folgende Hinweise zum Gebrauch der Kombüse:

·        Vor und bei Bedarf während der Zubereitung von Speisen ist gründliches Händewaschen unerlässlich.

·        Nutzen Sie Papiertücher zum Hände trocknen.hjn

·         Trockentücher und Spüllappen mindestens täglich und bei Bedarf wechseln.

·        Achten Sie in der Kombüse im Besonderen auf die Hygieneregeln. Zusätzlich sollten Sie nach dem Niesen immer Hände waschen.

·        Es empfiehlt sich, eine Schürze und Küchenhandschuhe zu tragen. Eine nicht medizinische Mund-Nase-Bedeckung kann bei sachgerechtem Umgang zusätzlichen Schutz bieten.

·        Persönliche Getränkeflaschen und Gläser sind zu bevorzugen.

·        Der Abwasch sollte mit mindestens 60 °C warmen Wasser erfolgen und besonders

ründlich geschehen.

·        Lassen Sie Geschirr, das von Hand gespült wurde, soweit möglich an der Luft trocknen.

·        Regelmäßige Oberflächenreinigung nach jeder Nutzung der Kombüse und bei Bedarf:  Spüle/ Anrichte/ Herd/ Ofen/ Kühlschrank/ Kaffeemaschine/ Edelstahloberflächen

·        Achten Sie auf eine regelmäßige und sachgemäße Entsorgung aller Abfälle

·        Beachten Sie auch in der Kombüse die Abstandsregel.

·        Vermeiden Sie unnötige Kontakte durch Einteilung von Küchenpersonal/ Anreichen von Getränken und Speisen von nur einer Person/ einen gut sortierten Kühlschrank

Tipps:

·        Bereits vorgekochte Mahlzeiten vermindern den Arbeitsaufwand an Bord und somit die benötigte Personenzahl der Küchen-Crew.

·        Planen Sie vor allem Speisen, die nicht mit den Händen gegessen werden.

·        Servieren Sie die Mahlzeiten grundsätzlich am Tisch oder an Deck aus. Buffets sind nicht gewünscht.

·        Berücksichtigen Sie bei den geplanten Essenszeiten im Besonderen auch den Wetterbericht. Bei Schräglage und Wellengang wird das Einhalten der Hygienemaßnahmen erschwert und muss ggf. auf die Nutzung der Kombüse  verzichtet werden!  

 

 

 

SAIL SAFE- Sanitär

Achten Sie auf gute Lüftung der Sanitärräume. Im Hafen darf das Bullauge immer offen stehen. Während der Fahrt ist Stoßlüftung zu empfehlen. Danach das Bullauge wieder schließen.                                                                                          

Ein Hygiene-Protokoll hilft die regelmäßige Reinigung der Toiletten zu garantieren.                                                                                                                                                     

Nach dem Toilettengang bei geschlossenem Deckel durchspülen, anschließend WC reinigen und erneut spülen.                                                                              

Die WC-Bürsten werden vor jedem Gruppenwechsel und bei Bedarf erneuert.                                                                                                                                                               

Nach dem Toilettengang auf direktem Wege am persönlichen Waschbecken die Hände waschen.                                                                                                                                           

Türklinken der Sanitärräume direkt reinigen.                                                                              

Nach dem Duschen bitte Wände und Böden abspülen und trocknen.                                                                                                                                                

Verwenden Sie für den Sanitärbereich separate Putzlappen. Putzen Sie zuerst die Dusche, dann das WC.                                                                                                           

Auch Mülleimer, Lichtschalter und andere Hand-Kontakt-Flächen regelmäßig abwischen.                                                                                                                           

Die Kosmetikeimer sind mindestens täglich zu entleeren.                                                                          

Lassen Sie nach dem Gebrauch Wischlappen oder Mop immer gut trocknen, denn Bakterien vermehren sich im feuchten Milieu besonders gut.                                                                                                                            

Putzlappen sollten Sie häufig wechseln und bei mindestens 60°C waschen.                                                                                                                                               

Handelsübliche Putzmittel reichen im Alltag für die Reinigung aus.  Desinfektionsmittel empfehlen sich nur für besonders prägnante Reinigungen (Türklinken).